Vergasung

Das natio­nal­so­zia­lis­ti­sche Regime ver­wen­de­te ver­schie­de­ne Metho­den, um Men­schen zu töten und sie in den Ver­nich­tungs­la­gern zu ermor­den. Die ers­te Metho­de war die Ver­ga­sung mit Koh­len­stoff­mon­oxid in Gas­kam­mern, die ab Janu­ar 1940...

Winkeladvokat

Die Bezeich­nung «Win­kel­ad­vo­ka­tIn» exis­tiert seit dem 19. Jahr­hun­dert und wird abschät­zig für eineN unse­riö­seN Rechts­an­wäl­tIn ver­wen­det, der/die sich mit Tricks und Täu­schun­gen für ihre Kli­en­tIn­nen ein­setzt. Im Natio­nal­so­zia­lis­mus wur­den...

Zigeuner

Bei ihrer Ankunft im byzan­ti­ni­schen Reich und auf dem Bal­kan erhiel­ten die Roma und Romnja den Namen «Zigeu­ner», eine Fremd­be­zeich­nung, die auf das grie­chi­sche Wort «Ats­ing­anoi» zurück­geht, das eine Sek­te im Byzan­ti­ni­schen Reich bezeich­ne­te. Die...

Kulturschaffende

Der Begriff «Kul­tur­schaf­fen­de» birgt ein Para­dox, da er ursprüng­lich aus dem natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Kon­text stammt, aber heu­te auch von Anti­fa­schis­ten ver­wen­det wird – auch als Selbst­be­zeich­nung. Der Ursprung des Begriffs scheint voll­stän­dig...

Eintopf

Das Wort «Ein­topf» wirkt unschul­dig und selbst­ver­ständ­lich, war aber vor der NS-Zeit fast unbe­kannt. Zwar gab es schon lan­ge Zeit Gerich­te, die in einem Topf gekocht wur­den, aber sie hat­ten jeweils regio­na­le Namen. Erst um 1900 tauch­te der...