Eintopf

Das Wort «Ein­topf» wirkt unschul­dig und selbst­ver­ständ­lich, war aber vor der NS-Zeit fast unbe­kannt. Zwar gab es schon lan­ge Zeit Gerich­te, die in einem Topf gekocht wur­den, aber sie hat­ten jeweils regio­na­le Namen. Erst um 1900 tauch­te der...

Ungeziefer

Tota­li­tä­re Ideo­lo­gien und Regimes bezeich­nen vor allem ver­meint­li­che oder tat­säch­li­che Geg­ner oft als Unge­zie­fer, Para­si­ten oder Schäd­lin­ge. Die­se Art der ver­ba­len Dif­fa­mie­rung berei­te­te sowohl in den sta­li­nis­ti­schen...

Fremdvölker

Die Natio­nal­so­zia­lis­tIn­nen ver­wen­de­ten den Begriff «Fremd­völ­ker», um Men­schen zu beschrei­ben, die sie als «ras­sisch min­der­wer­tig» oder «art­fremd» ansa­hen und ver­folg­ten. Zu die­sen Grup­pen gehör­ten in ers­ter Linie Juden, gefolgt von Sin­ti und...

System, Systempresse, Systemmedien

Die Nazis ver­wen­de­ten den Begriff «Sys­tem» als eine Kampf­be­zeich­nung für das demo­kra­ti­sche Gesell­schafts­mo­dell, das sie abschaf­fen woll­ten. In einem Wahl­auf­ruf der NSDAP vom 1. März 1932 wur­de erklärt: «Der Füh­rer unse­rer...

totaler Krieg

Der Begriff «tota­ler Krieg» stammt aus dem Kon­text des Zwei­ten Welt­kriegs. Der Begriff wur­de zwar erst­mals von dem deut­schen Mili­tär­stra­te­gen Gene­ral Erich Luden­dorff wäh­rend des Ers­ten Welt­kriegs geprägt, jedoch erlang­te er wäh­rend des Zwei­ten...

entartet

Die Nationalsozialisten verwendeten den Begriff «entartete Kunst» als Kampfbegriff, um moderne Kunst zu verbieten und zu konfiszieren. Bereits im 18. Jahrhundert wurde der Begriff «entarten» kulturkritisch verwendet, um den Verlust von Art oder Natur auszudrücken. Im...